Hergestellt in der Mongolei: Entdecken Sie die Ursprünge von N.Peal Cashmere

Wir bei N.Peal sind vor allem für unseren hochwertigen Luxuskaschmir bekannt, aber Sie wissen vielleicht nicht, dass die Reise jedes von uns hergestellten Kaschmirstücks um die ganze Welt in der Mongolei beginnt.

Als zweitgrößter Binnenstaat der Welt ist das Leben in der Mongolei einfach, aber atemberaubend schön.

Es ist in den weiten, offenen Ebenen und Bergen dieses faszinierenden Landes, das Jahrzehnte alt ist Geschichte von N.Peal feinem Kaschmir beginnt. Unser luxuriöser Kaschmir wird vollständig in der Mongolei hergestellt und hier nehmen wir unsere Inspiration für die klassischen und eleganten Designs von N.Peal.

Die Reise unseres N.Peal-Kaschmirs finden Sie in unserem Video unten. Lesen Sie weiter, um die Ursprünge unseres N.Peal-Kaschmirs zu entdecken, und finden Sie heraus, wie viel Sorgfalt und Rücksicht darauf verwendet wird, dass unsere Kollektionen nach den höchsten Standards hergestellt werden.

Von den Steppen der Mongolei bis zu den Hauptstraßen von London und New York

Unsere Beziehung zu den nomadischen Ziegenhirten der Mongolei reicht viele Jahre zurück und ist so eng, dass wir unser Kaschmir tatsächlich bis zu den einzelnen Hirten selbst zurückverfolgen können. Diese wertvolle Beziehung wurde ursprünglich vom Vater von Adam Holdsworth, MD von N.Peal, geschmiedet, der vor Jahrzehnten zum ersten Mal in die Landeshauptstadt Ulanbaatar reiste, zu einer Zeit, als die Stadt nur mit dem Zug erreichbar war.

Mongolische Kaschmirbauern

Als Adams Vater die Mongolei und ihre weitläufigen Steppen erkundete, verstand er, welche Regionen oder „Aimag“ den feinsten Kaschmir von allen produzierten, und sicherte sich eine regelmäßige Versorgung durch die Hirten. ein Prozess, der bis heute andauert.

Der luxuriöse Kaschmir, der für die Strickwaren von N.Peal verwendet wird, stammt hauptsächlich von der Capra Hircus-Ziege, die in der Zentralmongolei beheimatet ist. Die Ziegen werden gehütet und gezüchtet, um die Kaschmirsorten zu produzieren, die in unseren Produkten verwendet werden, und sie werden speziell für die Weichheit und vielseitige Qualität der Kaschmirwolle ausgewählt, die sie produzieren.

Die notorisch strengen und unerbittlichen Winter der Mongolei sind der Schlüssel zur Kaschmirproduktion, da die Temperaturen häufig unter -20 Grad Celsius fallen. Diese extremen Bedingungen bedeuten, dass die Capra Hircus-Ziegen die Saison überstehen müssen, indem sie eine extra feine Schicht aus Daunen oder Kaschmir wachsen lassen, und dies wird verwendet, um unseren Produkten einzigartig luxuriöse, weiche und warme Eigenschaften zu verleihen.

Kaschmirziege

Wenn die Frühlingswärme Einzug hält und die Wintermäntel der Ziegen nicht mehr benötigt werden, kann der N.Peal-Prozess beginnen. Wenn die Ziegen beginnen, ihre Unterwolle abzulegen, werden sie vorsichtig und vorsichtig entlang ihrer Stacheln gekämmt, um den rohen Kaschmir zu entfernen und die Unversehrtheit seiner zerbrechlichen Fasern zu bewahren. Die Fasern hier wurden den kältesten und härtesten Elementen des Winters ausgesetzt, sodass sie normalerweise länger und weicher sind und nicht durch das Reiben der Ziegen an Büschen, Dornen oder dem Boden beschädigt wurden. Es ist diese zusätzliche Faserschicht, die N. Peal wirklich auszeichnet.

Jede Capra Hircus-Ziege kann durchschnittlich 2,5 Kilo rohes Kaschmir liefern, was ausreicht, um fünf zu produzieren N.Peal Kaschmirpullover!

Ein traditioneller Prozess, der von der Zeit geehrt wurde

N.Peal hat strenge, unfehlbare Qualitätsstandards für die Kaschmirfasern, die in unseren Designs verwendet werden. Sobald der Kaschmir gesammelt wurde, werden die Fasern „enthaart“ und gemäß unseren eigenen genauen Spezifikationen von Hand ausgewählt, mit einer Länge von mindestens 38 mm und einem Mikrometer von nicht mehr als 15,5. Dadurch wird sichergestellt, dass unser Kaschmir resistenter gegen Pilling und nur reinweiß ist.

Die ausgewählten Fasern werden dann gereinigt (gewaschen), um alle Spuren von Lanolin zu entfernen, und dann mit traditionellen Techniken, die seit Hunderten von Jahren angewendet werden, zu Garnen gesponnen.

Die Strähnen sind dann bereit, schonend gefärbt zu werden; In diesem Teil des Prozesses wird die Farbe der Fasern wichtig, denn durch das Entfernen aller Spuren von schwarzen oder dunklen Fasern aus unserem Kaschmir sind wir in der Lage, die atemberaubenden hellen Pastelltöne zu kreieren, die für N.Peal-Strickwaren zu einer Ikone geworden sind Entwürfe.

Junger Kaschmirziegenbauer in der Mongolei

Obwohl unser Prozess traditionelle Techniken aufrechterhält, nicken wir moderner Technologie in Form unserer computergesteuerten Strickmaschinen zu. In den letzten Jahren haben diese es N.Peal ermöglicht, unsere Kollektionen um aufregende neue Strickwarenformen und -texturen zu erweitern, die vor 30 Jahren noch nicht einmal möglich waren. Dies hat es uns ermöglicht, jede Saison mit der Nachfrage der Branche sowie mit aktuellen Strickwarentrends Schritt zu halten.

Indem wir moderne Methoden mit traditionellen Techniken kombinieren, sind wir in der Lage, N.Peal-Strickwaren zu kreieren, die gleichzeitig zeitlos und ikonisch, aber auch frisch und zeitgemäß und immer von höchster Qualität sind.

Adam Holdsworth ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten und hat die letzten 25 Jahre in der Kaschmirindustrie gearbeitet, um unser Vermächtnis für Tradition und Engagement für Qualität fortzusetzen. Sein Erfolg hat unseren feinen Luxus-Kaschmir berühmt gemacht und N.Peal zu einer weltweit bekannten Marke gemacht.

Mehr erfahren über unser Kaschmir und wie es hergestellt wird auf unserer Website oder stöbern Sie in unserer gesamten Sammlung von Kaschmirpullover für Herren und Kaschmir für Damen heute auf unserer Seite.